Logo

BASTA! Das ist unser Recht! - Das Motto der Jugendaktion von Misereor und BDKJ in diesem Jahr eignet sich auch hervorragend dafür, um daraus vielleicht noch in der Fastenzeit einen Impuls, Jugendgottesdienst, Kreuzweg, ... zu gestalten.

Als Vorlage dafür wird unter www.jugendaktion.de Bausteine für einen Schulgottesdienst zur Verfügung gestellt. Die Ideen und Texte eignen sich aber auch hervorragend für andere Gelegenheiten. Ein paar Beispiele:

Baustein Aktion: „flagge zeigen für gerechtigkeit!"

Im Altarraum oder auf einer freien Fläche in der Mitte des Raumes liegt ein großes, weißes Laken, aus dem eine „Flagge der Gerechtigkeit" werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler werden nun gebeten, auf dieses Laken ganz persönliche Aussagen und Forderungen zu Recht und Gerechtigkeit zu schreiben.
Leitfragen können sein:
• Für welche Werte, für welche Menschen willst du Flagge zeigen?
• Für welches Recht trittst du ein?
• Welches Unrecht klagst du an?
Es geht darum, „Flagge zu zeigen", für Gerechtigkeit einzustehen und Unrecht anzuklagen. Vorbild hierfür kann der Prophet Amos sein, dessen Rede in der Lesung vorgetragen oder in der von Lutz Görner gesprochenen
Fassung auf CD gehört wurde. Nach dem Gottesdienst kann die „Flagge der Gerechtigkeit" öffentlich aufgehängt werden: auf dem Schulhof, am Kirchturm, in der Eingangshalle ...

Baustein Fürbitten

L Der Prophet Amos deckt im Auftrag Gottes Ungerechtigkeit auf. Er zeigt uns aber auch, dass wir Unrecht, Schuld und Not vor Gott tragen können. So wollen wir Gott, der mit den Menschen ist, bitten:

J1 Für alle Menschen, die erfahren, dass das herrschende
Wirtschaftssystem sie ausschließt und insbesondere
den Armen ihr Recht auf Teilhabe nimmt: Gib den
Ausgeschlossenen die Kraft, aufzustehen und ihrer
Ausgrenzung zu entkommen.

A Liedruf Du sei bei uns, in unserer Mitte (GL 182/ Segen 220)

J2 Für alle Opfer von Verfolgung und für die Menschen,
die durch Krieg oder Verfolgung ihre Heimat verloren
haben: Gib ihnen den Mut, nicht aufzugeben, und stärke
sie in der Hoffnung auf eine gute Zukunft. 
Liedruf


J3 Für die Frauen undMännerin Politikund Wirtschaft, die
dieMöglichkeit haben, dem Unrecht entgegenzutreten:
Gib ihnen Kraft und Weitsicht, die Vision einer gerechteren
Welt zum Maßstab ihres Handelns zu machen.
A Liedruf

J4 Für alle Menschen, die wegen ihrer Hautfarbe, ihres
Geschlechts oder ihrer ethnischen Zugehörigkeit
diskriminiert werden: Gib ihnen Kraft, daran nicht zu
zerbrechen, und lass uns nicht müde werden, dieses
Unrecht anzuprangern.
A Liedruf


J5 Für uns selbst, die wir immer wieder Unrecht begehen
oder das Unrecht fördern: Lass uns die Konsequenzen
unseres Handelns erkennen und gib uns Kraft, unser
ungerechtes Verhalten zu überwinden.
A Liedruf


L Gott, du trittst für die Menschen ein, die ohne Stimme
sind. Duweißt,waswir brauchen undwas uns umtreibt,
auch wenn wir es nicht aussprechen. Mit deiner Hilfe
können wir für Gerechtigkeit eintreten. Dafür danken
wir dir durch Jesus, unseren Bruder.
A Amen.

­