Logo

Ein neues Jahr hat begonnen. Wie wird es sein? Was wird es bringen? In diesem Gottesdienst-Baustein machen wir uns auf den Weg und blicken gemeinsam auf unsere Wünsche und Befürchtungen für das neue Jahr. Dieser Gottesdienst ist als Weggottesdienst mit einzelnen Stationen angelegt, er kann aber auch als Ganzes an einem Ort gefeiert werden.

Thema: Sich aufmachen in das neue Jahr

Material: Liederbücher (Junges Gotteslob), Gitarre, Tücher, KjG-Kerze, Taizé-Kerzen, Feuerzeug, Tücher als Wachsschutz,
Zettel mit Glückszitaten, Smartphone, Medikamenteschachteln, Bierflasche, Taschentücher, Körbchen, 1-Cent-Münzen,
Schale mit Sand, Texte

 

 

Vorbereitung: Stationen gestalten, Aufgaben verteilen

 

Lied: Weite Räume meinen Füßen (JuGoLo 58)

 

Kreuzzeichen + Einführung zum Thema

  • Wir starten als DA gemeinsam in das neue Jahr

  • "Guten Rutsch" kommt von hebr. "rosh": Anfang, Beginn

  • Gespannt fragen wir:

> Was kommt auf uns zu?

> Was wird passieren?

> Worauf freuen wir uns?

> Wovor haben wir Angst?

> Was nehme ich mir vor?

  • Wir machen uns gemeinsam auf den Weg

  • Kerze anzünden an der KjG-Kerze (immer mitnehmen!) als Zeichen für
    Gottes Gegenwart, denn Gott ist immer dabei

 

STATION: GLÜCK

  • Ein wichtiger Wunsch ist Glück

  • Glück ist Wohlergehen

  • Wenn wir glücklich sind geht es uns gut und wir sind zufrieden

  • Aber es wird auch immer wieder Situationen geben, wo wir kein Glück
    haben, un-glücklich sind

  • Wie gehen wir damit um?

  • GLÜCKSZITATE in der Mitte:

> Jede*r nimmt sich ein Zitat aus der Mitte

> Wer möchte darf den anderen mitteilen, was sie*ihn daran
   angesprochen hat

 

STATION: GESUNDHEIT

  • Ein weiterer wichtiger Wunsch im neuen Jahr ist Gesundheit

  • Immer wieder werden wir von Krankheiten gebremst

  • Meistens harmlos - aber manchmal schwer

  • Persönlich oder im Freundes- bzw. Familienkreis

  • Wie gehen wir damit um?

  • Was tun wir im Alltag für unsere Gesundheit?

  • Welche Rolle spielt dabei unser Glaube?

  • GESCHICHTE vom Hauptmann von Kafarnaum (Mt 8,5-13) vorlesen

  • Welche Stellen oder Worte rühren euch an?

> In die Stille sagen

 

STATION: ERFOLG

  • In der Mitte liegen Geldstücke (1 Cent)

  • Geld ist ein Zeichen für Erfolg: Wer Geld hat, ist erfolgreich

  • Es kommt aber nicht immer aufs Geld an. Man kann auch auf andere
    Weise Erfolg haben. Mit Geschick, guten Ideen, Ausdauer...

  • Jede*r darf sich ein GELDSTÜCK nehmen und es in das Körbchen werfen.

    > Wer schafft es erfolgreich zu treffen?

    > Mehrere Versuche sind möglich

 

Abschluss:

  • Wir haben jetzt auf verschiedene Facetten des neuen Jahres: GLÜCK,
    GESUNDHEIT, ERFOLG

  • Natürlich braucht es mehr, damit das neue Jahr ein gutes Jahr wird.

  • Jetzt darf jede*r ihre*seine Kerze nacheinander in den Sand stecken und
    sich dabei in Stille seine*n Vorsatz für das neue Jahr formulieren

 

Vaterunser

 

Segen

 

Lied: Keinen Tag soll es geben (JuGoLo 301)

 

Neues_Jahr_-_neues_Glück_Weggottesdienst.pdf

­