Umweltbildung

Was verbindet ihr mit Meeresrauschen? Die meisten wohl Strand, Urlaub, Entspannung. Nur wenige denken beim Thema Meer direkt an Müll oder Verschmutzung – die Realität sieht aber leider anders aus. […]…

Erlebnispädagogische Programme können ab jetzt bei uns angefragt werden….

Im Sommer 2020 haben wir pandemiebedingt unser Programm ändern müssen. Wie wir uns an Corona angepasst haben, als wir es wieder konnten, seht ihr in diesem Video.  https://bistum.tv/videos/745-spass-und-bildung-im-dop…

Drei achte Klassen der Realschule Hammelburg haben sich beim Projekttag „Fairkleidet“ mit Textilproduktion beschäftigt.  Aus den Achtklässler.innen wurden dabei einen Tag lang Reporter.innen für eine …

Das dritte Heft "Mein Wasser - Was steckt drin?" ist fertig.

Kein Trinkwasser!“ - das habt ihr bestimmt auch schon mehr als einmal auf Schildern gelesen, die an einem Brunnen oder Wasserhahn angebracht waren.

Auch wenn bei manchen Gewässern unseres Landes Vorsicht geboten ist, haben wir doch viele, viele Möglichkeiten, unseren Durst zu löschen. In der Regel können wir sogar das Wasser trinken, das bei uns aus der Leitung kommt, denn die Wasserbehörde kontrolliert das Wasser auf Sauberkeit. Das ist nicht überall so, denn nur 0,3 % des Wassers auf der ganzen Erde sind Trinkwasser. Ein Großteil des Wassers ist Salzwasser. Es wäre fatal für uns Menschen, zuviel davon zu trinken, denn es würde unseren Körper austrocknen und wir würden verdursten. Das könnt ihr in unserem Experiment „Wenn Blumen welken“ an Blumen testen. Ihr werdet staunen, wie schnell eine Blume durch Salzwasser verwelken kann!

Übringens ist nicht nur das Salzwasser das Problem, sondern der große Schmutz in vielen Gewässern.

Zusammen mit euch möchte ich ein paar Experimente ausprobieren, um das Wasser noch näher kennenzulernen. Lasst uns gemeinsam Wasser klären, den pH-Wert unterschiedlicher Wasserlösungen testen und vieles mehr.

{rsfiles path="oeffentlich/Gruppenstunden/Heft-3---Mein-Wasser-komprimiert.pdf"}